Filtering by: Blues

Prosecco: Blues & Jazzmusik
Jun
9
8:30 PM20:30

Prosecco: Blues & Jazzmusik

Waldsee Mai 2014 klein.jpg

Jazz ist lebendig, mitreißend, provozierend und originell, wenn er mit Ausdruck und Spielfreude von Musikern gespielt wird, die Freunde sind und nicht nur spielen, sondern auch zuhören können. 

Catering-Logo.gif

Die sieben alten Knaben von PROSECCO sind aus renommierten Freiburger Rock- Jazz und Blues Bands und treffen sich jede Woche zum „betreuten Musizieren“, um Spaß an der großartigen Musik zu haben, die sich Jazz nennt. Es geht dabei nicht um verminderte Quinten, reharmonisierte Akkordfolgen oder rhythmische Permutationen, sondern um das feeling des Zusammenspiels bei Stücken von Miles Davis bis Antonio-Carlos Jobim. Natürlich ist Jazz Technik und Virtuosität – aber nicht als Selbstzweck. Alle Stücke bauen auf ein Thema und eine persönliche Harmoniefolge, aber sie leben davon, dass der Musiker diese Themen aufnehmen und in persönlicher, spontaner Improvisation zu einer einmaligen musikalischen Erzählung erschaffen kann. 

Prosecco Foto klein.jpg

Es spielen Othmar Unmüssig (piano, keyboards), Martin Buttmi (bass), Bernd Pfister (drums), Jan Schlothaus (guitar), Michael Hardung-Backes (altosax, tenorsax), Heiner Brauns (baritonesax), Dirk Hildebrandt (trumpet).


Abendkasse: 12,- (ermässigt: 10,-)

 

 

 

 

View Event →
Prison Train: Konzert
Jul
13
8:15 PM20:15

Prison Train: Konzert

Rock, Blues und Country - ehrlich, direkt und handgemacht

Prison Train fanden sich ursprünglich als Trio zusammen, als Richy B. Goode die Anfrage bekam, ob er nicht einen rein akustischen ELVIS-Abend in einem Freiburger Pub spielen könne. Mit seinem Schulfreund Leontin „The Boost“ Tarhuna war schnell die Lead-Guitar gefunden und mit Thomas Wilmes, den man von der Open Stage her kannte, auch eine Blues Harp. Diese Mischung passte und die Jungs beschlossen das Projekt voran zu treiben.

Schnell kamen weitere Songs und Gigs dazu und der Bandname PRISON TRAIN entstand aus der Zusammensetzung der ersten Songs, die wirklich eingeprobt wurden, dies waren: Mystery Train und Folsom Prison Blues.

Um das ganze auch rhythmisch aufzupeppen wurde ein Cajonspieler gesucht und Markus erwies sich als absoluter Glückstreffer, der mit seinem kleinen aber feinen DrumSet und seinen songdienlichen Grooves die Truppe weiter befeuerte. Schließlich fehlte noch der Mann am Bass um das Ganze abzurunden. Und mit diversen Bestechungsbier (BEER GOOD!) konnte Maggu Schillberg davon überzeugt werden, dem Trupp beizutreten. Aber nicht nur sein engagiertes Bassspiel sondern auch seine Stimme für die Backing Vocals vollenden das Bild.

Ursprünglich geplant als reine Coverband entstehen immer mehr eigene Songs, welche die Grundelemente ihrer Musik beinhalten und diese auch immer ein Stück weiter interpretieren.
Diese Elemente sind Rock, Blues und Country - ehrlich, direkt und handgemacht - genau dafür steht Prison Train!

Ende 2013, Anfang 2014 sprangen Thomas und Tini vom Zug ab, doch es konnten bald neue Passagiere gefunden werden: Der Multi-Instrumentalist Holger Guirisberger übernahm die vakante Position des Blues-Harpers und bringt seither durch seinen unverkennbaren Sound und seine Kreativität neuen Schwung auf die Gleise. Und mit Arthur Schlichting wurde nicht nur ein Ersatz für die Lead-Gitarre gefunden, sondern eine Koryphäe auf diesem Instrument.

The train keeps rollin - fahrt ein Stück mit!

Hörproben >>hier

Die Kunstausstellungin der Reithalle ist eine Stunde vor und während dieser Veranstaltung geöffnet.

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 9 €

Abendkasse: 12 €


Das könnte Sie auch interessieren:

View Event →