KinderEKuSo: Der Zauberspiegel
Aug
6
4:00pm 4:00pm

KinderEKuSo: Der Zauberspiegel

Ein skandinavisches Trollmärchen von Carl Morten Amundsen ab 6 Jahren

Die drei Brüder Per, Pål und Espen machen sich auf den Weg, das Herz der Prinzessin zu gewinnen. Diese ist so klug, frech und schlagfertig, dass noch kein Mann es geschafft hat, ihr die Sprache zu verschlagen. Per und Pål sind sich ihrer Sache jedoch ganz sicher, obwohl die Mutter ihnen aufgetragen hat, auf den Tagträumer Espen aufzupassen. Mit seiner verrückten Sammelleidenschaft und seinen Gesprächen mit Bäumen und Tieren hält dieser seine beiden großen Brüder nur auf. Am Königshof kommt jedoch alles anders, als ausgerechnet Espen mit seiner kuriosen Sammlung der Königstochter die Sprache verschlägt. Der König hat nun aber plötzlich Einwände gegen den zerzausten Taugenichts und fordert ihn auf, den legendären Zauberspiegel des Trollkönigs zum Palast zu bringen. Der verliebte Espen macht sich also auf die abenteuerliche Reise in die Welt der Trolle. 

“Jedes Ding hat seinen Sinn so wahr ich Espen bin. Warum auch nicht das?

Team 

Spiel: Marianne Lindt, Florian Klausmann, Max Dannecker, David Köhne
Regie & Einrichtung: Andreas Jendrusch
Produktionsleitung: Birgit Heintel

Technik und Licht: Max Schweizer

 Zielgruppe: ab 6 Jahren

...Im Handumdrehen, mit ein bisschen tierisch rasselndem Troll-Sprech, mit viel liebevoller Maskerade und Kostümierung und pfiffigen Dingen wie der Angel waren die jungen Besucher vollständig im Bann dieser märchenhaften Zauberwelt gefangen, mit dem bisschen Frösteln und Furcht, das vor dem beglückenden Ende dazugehört....Mit vier Mimen in rasanten, aber nie hektisch wechselnden Rollen und mit diesen vielen traumhaften Einfällen ist “Der Zauberspiegel” ein ungewöhnlich aufwendiges Kinderstück.
— Schwarzwälder Bote, 09.12.15

 

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 7 € (ermässigt 5 €)


 

View Event →
KinderEKuSo: Die abenteuerliche Reise des Hans-Georg Eichenlaub
Aug
3
4:00pm 4:00pm

KinderEKuSo: Die abenteuerliche Reise des Hans-Georg Eichenlaub

Günter Fortmeier(Theater Figuren & Hände) präsentiert:  

Die abenteuerliche Reise des Hans-Georg Eichenlaub - Eine Geschichte mit Musik & Masken ab 4 Jahren. 

Hans-Georg ist ein ganz besonderer Baum. Er kann nämlich sprechen. 

Er steht mitten auf dem Marktplatz einer kleinenStadt. Als er Besuch vom Troll Pullock bekommt, der zur Probe bei ihm einziehen darf, beginnen seine Abenteuer. Zuerst verhindert der Troll, dass der Baum abgeholzt wird. Dann führt er ihn durch Wiesen, Felder, Berge, sogar durch die Wüste, um seiner Traumpalme Trude zu begegnen. 

Das geht nicht? Doch! Hans Georg und sein Troll Pullock schaffen das weil auch die kleinen Zuschauer dabei helfen: 

Ein Theaterstück zum Mitfiebern, Stampfen und Unterstützen. 

Spielzeit: 40 Min. 

Für Kinder ab 4 Jahren 

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 7 € (ermässigt 5 €)


View Event →
KinderEKuSo: Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer
Aug
2
4:00pm 4:00pm

KinderEKuSo: Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer

nach Michael Ende 

ein musikalisches Abenteuer für Kinder von 5 bis 11 Jahre 

Lummerland ist die geliebte Heimat von Lukas, dem Lokomotivführer und Jim Knopf, der als Baby in einem Paket auf diese winzige Insel kam. Doch als Jim heranwächst, und es auf Lummerland allmählich zu eng für alle wird, machen die zwei Freunde Jim und Lukas sich gemeinsam mit der Lok Emma auf, um einen neuen Platz in der Welt zu finden. Auf dieser abenteuerlichen Reise lernen sie den Kaiser von Mandala kennen, dessen Tochter, Prinzessin Li Si, nach Kummerland verschleppt worden ist. Lukas und Jim durchqueren gefährliche Schluchten, riesige Wüsten, Vulkanlandschaften, sie begegnen dem Scheinriesen, Herrn Tur Tur, dem Halbdrachen Nepomuk – und Frau Mahlzahn…  
Schließlich gelingt es ihnen sogar, die kleine Prinzessin aus dem Herzen der Drachenstadt zu befreien. Und sie finden auch für sich ein passendes Stückchen Erde! 
 

Das Theater HERZeigen inszeniert mit Leichtigkeit, Humor und Charme eine schöne Parabel über das Fremde und das Anderssein. Schattenspiel, Projektion, Bewegungs- und Figurentheater, Musik und Gesang lassen atmosphärisch dichte Bilder entstehen und öffnen weite Fantasieräume, die den Zuschauer ganz in die Erlebniswelt von Jim und Lukas eintauchen lassen. Eine traumhafte und humorvolle Geschichte über eine gute Freundschaft, die in allen Lebenslagen wie Pech und Schwefel zusammenhält. 

 
Dauer: ca. 70 min. 
Schauspiel mit Musik, Bewegungstheater, Schatten- und Figurenspiel
Kreation und Darstellung: Isabelle Guidi und Sophia Müller
Co-Regie: Gabriele Sponner 

 
Das Theater HERZeigen aus Tübingen ist ein professionelles, freies Theaterensemble. 

Die beiden Schauspielerinnen Isabelle Guidi und Sophia Müller verbinden in ihren Produktionen die Reichhaltigkeit ihrer künstlerischen Möglichkeiten zu einer lebendigen Gesamtkomposition aus Schauspiel, Pantomime, Clownerie, Akrobatik, Tanz- und Bewegungstheater, Figurenspiel, Musik und bildender Kunst. Ihr Anliegen ist es, durch wärmende Fantasie und Spielfreude das Herz ihrer Zuschauer ganz unmittelbar zu erreichen. 

Somit ist jedes ihrer Stücke ein ganz HERZeigenes. 

 Aufführungsrechte bei: Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 7 € (ermässigt 5 €)

Tageskasse: 7 € (ermässigt 5 €)


View Event →
KinderEKuSo: Die Abenteuer von Pettersson und Findus
Aug
1
4:00pm 4:00pm

KinderEKuSo: Die Abenteuer von Pettersson und Findus

Regionentheater-Für die kleinen Theaterbesucherinnen und -besucher holen wir die erfolgreiche Geschichte von Pettersson und Findus, einer Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist auf die Bühne: 

Petterson 1 klein.png

Pettersson, ein alter, etwas schrulliger Mann, wohnt am Rande eines schwedischen Dorfes und verbringt den lieben langen Tag damit, in seinem Häuschen jede Menge ungewöhnlicher Apparate zu basteln. Eines Tages landet eine Schachtel mit der Aufschrift „Findus grüne Erbsen“ bei ihm, und heraus springt ein kleiner sprechender Kater. So bekommt Pettersson einen Mitbewohner und tauft ihn auf den Namen Findus. Von nun an vergehen Petterssons Tage wie im Fluge, denn die beiden neuen Freunde erleben gemeinsam unzählige Abenteuer. 

 

Über die Gründe für die große Beliebtheit seiner Geschichte über Pettersson & Findus sagt der Autor: „Ich glaube, es ist das menschliche Maß. Alles ist überschaubar, man lebt in der Natur und ist sich näher als in der Stadt. Vielleicht kümmern wir uns auch mehr um die Kinder, haben mehr Respekt vor ihnen als Individuen. Und deshalb ist auch Pettersson so beliebt bei Kindern, weil er vieles erlaubt, weil er nicht bestraft und Geborgenheit vermittelt.“ 

(Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Nr. 42, 22.10.2006, S. 61) 

Trailervideo

 

Autor 

Sven Nordqvist ist im skandinavischen Raum und Deutschland einer der beliebtesten Kinderbuchautoren und erhielt für seine Werke viele renommierte Auszeichnungen wie den Astrid Lindgren Preis, den deutschen Jugendliteraturpreis und den August Preis. Die Erfolgsgeschichte Pettersson & Findus wurde auch sehr erfolgreich vertont und verflmt. 

 

weitere Daten 

Zielgruppe: Familienproduktion, ab 4 Jahren 

Team 

Pettersson: Thomas Glaesser 

Findus: Marianne Lindt 

Regie: Andreas Jendrusch

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 7 € (ermässigt 5 €)


View Event →
KinderEKuSo: Garmans Sommer
Jul
31
4:00pm 4:00pm

KinderEKuSo: Garmans Sommer

Cargo Theater

Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Stian Hole für alle ab 5 Jahren. (Deutscher Jugendliteraturpreis in der Kategorie Bilderbuch 2010)

Es ist Garmans letzter Sommer vor dem ersten Schultag. Wenn er sich aber mit dem Nachbarmädchenvergleicht, wird ihm bang: Johanne hat nämlich schon Zahnlücken und kann Rhabarber rückwärts schreiben. Zum Glück bekommt Garmans Familieauch in diesem Sommer Besuch von den drei alten Tanten. Garman untersucht neugierig ihre Falten, beobachtet ihre künstlichen Zähne, lauscht ihren Erzählungen und erfährt, dass auch die Tanten sich vor bestimmten Dingen fürchten....

cargo-theater_garman_3-1.jpg

„Garmans Sommer“ ist eine starke Geschichte zum Dialog der Generationen, eine Geschichte über den ersten Schritt hinaus ins „große Leben“...

Collagenartig, mit den Mitteln des Objekt-, Figuren- und Erzähltheaters arbeitend, setzt Stefan Wiemers diese Geschichte mit viel Phantasie, Humor und Leichtigkeit um.

...Flügelzart in Szene gesetzt: Tisch, Gartenzaun und ein zweidimensionaler Baum...Garmans Fantasien werden per wirkungsvollem Objekttheater zum Leben erweckt: Aufgeregt flattert ein Schmetterling durchs Bauch-Röntgenbild und Superheld Batman unterrichtet als Buntstift eine ganze Mäppchenklasse. Originelle Regieideen, kurze Spannungsbögen und ein ruhiger Erzählfluss lenken so das Geschehen immer wieder auf die eigentliche Frage: Was tun mit der Angst ?

Ein wichtiges Thema generationsübergreifend und poetisch aus Kindersicht erzählt..
— Marion Klötzer, Badischen Zeitung

Spiel:    Stefan Wiemers                                                     

Regie:   Margit Wierer

Bühne:  Susanne Burger

Gefördert von: Kulturamt der Stadt Freiburg, Landesverband Freier Theater BW.e.V. aus Mittel des Ministeriums für Wissenschaft Forschung und Kunst, Fonds Darstellende Künste e.V., Stiftung Landesbank Baden-Württemberg, Sparkasse Freiburg                                                                            

Eintritt zzgl. VVK- & Systemgebühr: 7 € (ermässigt 5 €)

View Event →
Regionentheater: Das Wirtshaus im Spessart
Jul
29
8:00pm 8:00pm

Regionentheater: Das Wirtshaus im Spessart

Freilichtinszenierung

In einzigartiger Kulisse, dem Storchengarten auf Schloss Ebnet, trifft eine über die Grenzen hinaus bekannte Spielstätte auf einen ganz besonders bekannten Vertreter der schwäbischen Dichterschule: Wilhelm Hauff. Das Regionentheater aus dem schwarzen Wald bearbeitet die 1826 verfasste Räubergeschichte und verlegt den Spielort direkt in den Schwarzwald. 

INHALT

So lustig, wie sich das manch einer vorstellen mag, mit dem „in die Welt hinausziehen“,  ist es gar nicht im großen schwarzen Wald. Zwischen dunklen Tannen und schaurigen Geschichten verirrt sich Felix, ein Goldschmied, in ein einsam gelegenes, von Räubersagen umwobenes Wirtshaus, dass durch eine zwielichtig Wirtin und Ihrer Tochter betrieben und von zwei Gästen, einem Fuhrmann und einem Studenten, beherbergt wird.

Die schaurige und kaum zu ertragende Stimmung wird durch das Erzählen von Geschichten erleichtert. Als plötzliche die reiche Gräfin Lieselotte mit ihrem Tross in der schäbigen Spelunke Schutz sucht, wird aus den gefürchteten Sagen Wirklichkeit und der Räuberhauptmann kidnappt die Vermögende, um Lösegeld von ihrem Ehemann zu erpressen. Eine uneigennützige List von Felix verleiht der Geschichte die nötige Dramatik damit es nun hoch hergehen kann, im Dickicht von Angst, Macht, Geld und Liebe.

Es spielen: Norma Anthes, Marianne Lindt, Max Dannecker, Finn Hanssen, David Köhne, Markus Schlüter // Regie: Andreas Jendrusch // Kostüm- und Bühnenbild: Andreas Hartmann // Dramaturgie: Roland Schweizer // Licht und Technik: Max Schweizer

 

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr:15 € (ermässigt 10€)

Abendkasse: 19 € (ermässigt 14 €)


Das könnte Sie auch interessieren:

 

View Event →
Donnerstalk mit Julica Goldschmidt und Anna-Lena Gröner
Jul
27
8:00pm 8:00pm

Donnerstalk mit Julica Goldschmidt und Anna-Lena Gröner

Wir lassen die Katze ausm Sack, also den Schnapps ausm Fass: unser Gast beim Donnerstalk auf dem Ebneter Kultursommer wird der bezaubernde, talentierte und süße Jung-Brenner @Florian Faude von FAUDEfeineBRÄNDE sein. Das wird hochprozentig gut!“

 

Ein aufregender Gast, leckere Drinks, beste Unterhaltung und zwei bezaubernde Gastgeberinnen

Beim Donnerstalk lernen baden.fm Moderatorin Julica Goldschmidt und Journalistin Anna-Lena Gröner ihre Gäste in entspannter Atmosphäre und beim lockeren Gespräch schnell näher und oft von einer ganz neuen Seite kennen. Dabei ist das Publikum weniger Beobachter, denn mehr ein Teil des Ganzen. Trinkfest, spielbereit und auf alles gefasst sollte es sein.
Kurz gesagt, der Donnerstalk steht für Spiel, Spaß und Unterhaltung...eben die etwas andere Talkshow.

 

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 6 €

Abendkasse: 8 €

 

 

View Event →
Die Feinde Europas - Diskussionsabend
Jul
26
8:00pm 8:00pm

Die Feinde Europas - Diskussionsabend

Ein Jahr ist es nun her, dass wir einen Abend zum Thema „Bedroht die islamische Zuwanderung unsere Kultur?“ veranstaltet haben. Nun knüpfen wir dort an und fragen: Was hat sich seither getan? Ist der Islam weiterhin eine Bedrohung? Oder gibt es gar andere Kräfte, die Europa gefährlicher werden könnten? Geht eher eine Bedrohung vom Nationalismus aus, der diesseits und jenseits unserer europäischen Grenzen zu beobachten ist? Hätte dies auch Konsequenzen für uns Bürger in Freiburg?

H. Weiland und T. Lüdke

H. Weiland und T. Lüdke

Dieser Abend kann vielleicht nicht alle Fragen umfassend beantworten, aber doch zumindest ein Versuch sein, einen Überblick zu schaffen, was im Nahen Osten, Europa und Amerika derzeit passiert.

Durch den Abend führen Prof. Dr. Heribert Weiland und Dr. Tilman Lüdke (Arnold-Bergstraesser-Institut Freiburg).

Eintritt frei! Spendenhut

View Event →
KinderEKuSo: Das Stummfilmorchester
Jul
26
4:00pm 4:00pm

KinderEKuSo: Das Stummfilmorchester

Musikamo - Best of 

Das Schülerstummfilmorchester 

Das Schülerstummfilmorchester Musikamo nimmt das Publikum mit in eine aufregende Reise durch die Stummfilmzeit. Streicher, Bläser, Klavier und Percussion - 15 Musiker zwischen 7 - 16 Jahren kreieren Tonspuren mit eigenen Kompositionen und Improvisationen zu kurzen Stummfilmen. 

 Verfolgungsjagden, heitere und schwermütige, spannende und poetische Szenen: das Orchester begleitet stets in kongenialer Weise. 

Dabei werden Filme aus den Anfängen der Stummfilmzeit bis hin zum beliebten Klassiker Laurel & Hardy zu sehen sein, ebenso wird ein zeitgenössischer, 2013 preisgekrönter Stummfilm des BBZ Stegen live vom Stummfilmorchester begleitet. 

Das Projekt findet in Kooperation mit dem Kommunalen Kino Freiburg statt und ist Preisträger der diesjährigen Kinder-Medienland Initiative "idee-bw". 

 

Wir freuen uns, Sie/Euch bald begrüßen zu dürfen, wenn es wieder heißt:" Film ab"! 

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 7 € (ermässigt 5 €)


View Event →
Tanzabend mit Live-Musik von Feelharmony!
Jul
23
7:00pm 7:00pm

Tanzabend mit Live-Musik von Feelharmony!

Auch dieses Jahr fordern wir Sie wieder zum Tanz auf!  

 

Tanzen Sie bei Live-Musik mit uns - ob ChaChaCha, Rumba oder DiscoFox, an diesem Abend ist alles dabei. 

An diesem lauen Sommerabend wird die Live-Band „Feelharmony!“ für das besondere Gefühl sorgen, bis die Füße schmerzen! Von Ebnet für Ebnet laden wir Sie zu diesem speziellen Event ein. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. 

 

Chansons, Lieder und Songs - vom Lieben und Leben: Feelharmony! 

23.07. Tanzabend Foto.jpg

Wir schwelgen fröhlich im Stil und Rhythmus der 60er und 70er Jahre, wir baden in Ohrwurmmelodien und wir lassen uns Chansons und Balladen auf der Zunge zergehen. Wir feiern Harmonien und lassen uns von Gefühlen inspirieren, hemmungslos! 
Kurz: Wir sind feelharmony !  Und freuen uns auf den Ebneter KulturSommer

Lassen auch Sie das Tanzbein schwingen!

 

Eintritt frei! Spendenhut

View Event →
Für Giulia Rossini spielt Lucía Díez Flores: Ebneter Klavierabend
Jul
21
8:15pm 8:15pm

Für Giulia Rossini spielt Lucía Díez Flores: Ebneter Klavierabend

Zu unserem großen Bedauern musste Giulia Rossini aus familiären Gründen das Konzert für den Ebneter Kultursommer absagen.

Die aus Spanien stammende Pianistin  Lucía Díez Flores hat zu unserer grossen Freude kurzfristig zusagen können, den Klavierabend für den Ebneter Kultursommer mit einem wunderbaren Programm zu gestalten.

Lucía Díez Flores wurde 1992 in Madrid geboren; ihren ersten Klavierunterricht bekam sie an der Musikschule von Alcobendas bei Julia Lorenzo. Im Jahr 2004 wurde sie mit Bestnoten bei der Aufnahmeprüfung am Conservatorio Profesional de Música "Amaniel" in Madrid in die Klavierklasse von Julia Díaz Yanes aufgenommen. Mehrmals gewann sie den Amaniel-Preis und schloss ihr Studium der Klavier- und Kammermusik mit Auszeichnung ab; sie gab als Solistin zusammen mit dem Orchester des Konservatoriums Konzerte in Madrid, Valencia und Asturias. Anschließend setzte sie ihr Studium bei Alexander Kandelaki am Conservatorio Superior de Música "Bonifacio Gil" in Badajoz fort, wo sie ihren Bachelor-Abschluss mit Auszeichnung machte. Sie gab Konzerte in Murcia, Badajoz und Madrid, u. a. in Konzertsälen wie dem Casino de Madrid oder dem Auditorio Nacional.

Im Jahr 2013 gewann sie den ersten Preis beim internationalen Klavierwettbewerb "Esteban Sánchez" (Spanien); 2012 bekam sie eine ehrenvolle Erwähnung beim internationalen Wettbewerb "Cidade do Fundão" in Portugal. Zudem bekam sie 2013 sowohl vom Publikum als auch von den Lehrenden die meisten Stimmen beim Wettbewerb "Forum Musikae" in Madrid. Überdies spielte sie mehrfach beim "Festival Ibérico Joven" in Badajoz und 2014 beim "Semana Musical de Santa Cecilia de Badajoz". Seit 2015 ist sie Master-Studentin bei Tilman Krämer an der Hochschule für Musik Freiburg. Im Februar 2016 hat sie mit dem Freiburger Studenten Orchester als Solistin gespielt.

Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen renommierter Pianisten teil, u. a. bei Claudio Martínez-Mehner, Boris Berman, Julian Martin, Nino Kereselidze, Christian Pohl, Hamish Milne, Marta Gulyas, Lilya Zilberstein, Dimitri Bashkirov, Robert Levin, Paul Badura-Skoda, Galina Egyazarova, Pascal Nemirovski und Vladimir Feltsman.

Auf ihrem Programm stehen Werke von Haydn, Chopin, Skrjabin und die Fantasie op. 17 von Robert Schumann.


Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 15 Euro (ermässigt 10 Euro)

Abendkasse: 19 Euro (ermässigt 14 Euro)


Das könnte Sie auch interessieren:


View Event →
Gareth Reaks Combo: “Swinging on the moon” – Jazz-Swing
Jul
20
8:00pm 8:00pm

Gareth Reaks Combo: “Swinging on the moon” – Jazz-Swing

Classic Jazz Songs aus dem Great American Songbook

Die Gareth Reaks Combo unter der Leitung des englischen Sängers und Vibraphonisten Gareth Reaks bringt die Klassiker des Great American Songbook, die einst Frank Sinatra, Nat King Cole oder Ella Fitzgerald berühmt machten, in neuem Glanz auf die Konzertbühne. Vor allem der perlende Klang des Vibraphons trägt zu dem besonderen Sound der Combo bei, der an das weltberühmte Modern Jazz Quartet erinnert. Dazu Gareths samtige, warme Stimme und die stilsichere, swingende Begleitung durch Olga Krasotova am Klavier, Andres Buchholz am Kontrabass und Eric Karle am Schlagzeug und die fantastische Atmosphäre eines Jazzclubs im Amerika der 1940er und 1950er Jahre ist perfekt.

Großartige Songs u.a. aus dem neuen, demnächst erscheinenden Album „Swinging on the Moon“ in einem Konzert auf höchstem musikalischen Niveau!

Die Gareth Reaks Combo gibt regelmäßig Konzerte im Raum Südbaden und tritt bei namhaften Veranstaltungen auf, z.B. bei „Kaffee oder Tee“ im SWR Fernsehen, dem „Hochschwarzwälder Jazzsommer“ oder 2017 im Rahmen des „Ebneter Kultursommer“.

 

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 12 € (ermässigt 9 €)
Abendkasse: 16 € (ermässigt 13 €)

View Event →
little Walter und Freunde: "UNERHÖRT"
Jul
16
8:15pm 8:15pm

little Walter und Freunde: "UNERHÖRT"

Catering Logo.jpg

50 JAHRE Rock'n!Roll - deutsche Texte

Little Walter verkörpert ein Stück deutscher Nachkriegskultur und Rock'n'Roll-Geschichte. Er war schon in der 60iger Jahren professionell "on the road", vom legendären Star-Club bis zur amerikanischen Truppenbetreung. 

Jetzt nach all den Jahren scheut er sich nicht,  endlich deutsch zu singen." Lange genug habe ich das Abstraktionsmittel Fremdsprache benutzt, um meine persönlichen Gefühlsäußerungen dahinter zu verstecken. Man singt immer wie durch Milchglas." Das Versteckspiel hat ein Ende, darum also das Programm in deutscher Sprache. Seine Lieder handeln von Liebe, Lust, Laster,- Drogen, Alter und Tod.

Ohne Allüren, dafür mit Humor und Selbstironie hält er und seineMitmusiker den RocknRoll lebendig. Seine Experimentierfreude und sein chronisch schlechtes Gedächtnis sorgen dafür, daß kein Auftritt dem anderen gleicht.

Das Resultat ist jedoch immer gleich: " The heart of RocknRoll is still beating" !

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühren: 12 € (ermässigt 9€)

Abendkasse: 16 € (ermässigt 13 €)


Das könnte Sie auch interessieren:

View Event →
D. Bostedt & T. Navon: Violine und Klavier
Jul
16
7:00pm 7:00pm

D. Bostedt & T. Navon: Violine und Klavier

Sonatenabend
Beethoven und Grieg

Dana Bostedt, Jahrgang 2002, ist schon eine bekannte und preisgekrönte Violonistin. Sie war mehrfache Preisträgerin bei "Jugend musiziert", gewann den 1. Preis beim "Karl-Adler-Jugend-Musikwettbewerb" und den 1. Preis beim "Lions-Musikpreis" im Jahr 2016.

Seit dem Wintersemester 2016/2017 ist sie Jungstudentin an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Simone Zgraggen.

Tuvia Navon ist ein junger Pianist und Musiktheoretiker. Er hatte im Jahr 2015 schon ein Solokonzert für den Ebneter Kultursommer gegeben. Diesmal sehen wir ihn wieder, als Duo-Partner von Dana Bostedt.

Im Moment  macht er ein Bachelor-Studium bei Prof. Elza Kolodin an der Musikhochschule Freiburg.

Die beiden jungen Musiker werden für uns Werke von Beethoven und Grieg spielen.

 

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr :   12 Euro (ermässigt 9 Euro)
Abendkasse: 16 € (ermässigt 13€)

View Event →
Romain Carl: Ebneter Klaviermatinee
Jul
16
11:00am11:00am

Romain Carl: Ebneter Klaviermatinee

Romain Carl, im Oktober 1999 geboren, begann im Alter von sechs Jahren zuerst mit dem Geigenspiel, mit sieben Jahren kam das Klavier hinzu. Schon früh gewann er 1. Preise bei lokalen Wettbewerben, später dann mehrfach beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. 2011 wurde er Schüler von Prof. Christoph Sischka, seit dem Sommersemester 2012 ist er Vorstudent an der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung. 2014 belegte er beim „Internationalen Jenö Takács Klavierwettbewerb“ in Graz-Oberschützen, Österreich, den 3. Platz in seiner Alterskategorie. 2015 gewann er beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Hamburg zusätzlich zum 1. Preis als Klavierduo einen 2. Preis in der Kategorie „Klavier und ein Streichinstrument“. Der 1. Preis war mit einem Auftritt beim Preisträgerkonzert in der Laeiszhalle in Hamburg und einem Konzertmitschnitt des NDR verbunden.

Beim Wochenende der Sonderpreise, der vierten Wettbewerbsstufe, erhielt er im Duo mit Rebecca Falk, Violoncello, zudem einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes der „Verfemten Musik“.

2016 begeisterte Romain Carl mit Chopins Scherzo Nr. 2 b-Moll das Ebneter Publikum. Jetzt, ein Jahr später, gestaltet er eine komplette Klaviermatinee mit berühmten Klaviersonaten von Beethoven und Rachmaninoff.

Neben der Musik befasst er sich in seiner Freizeit mit der Produktion von Kurzfilmen sowie mit Programmierung.

 

Eintritt frei

Spendenhut


View Event →
EKuSo Summer Festival im Schlossgarten mit Duo Carolin No & Sameday Records
Jul
15
6:00pm 6:00pm

EKuSo Summer Festival im Schlossgarten mit Duo Carolin No & Sameday Records

Genießt mit uns in einzigartiger Open-Air-Atmosphäre diese wundervollen Stimmen!

Das Konzert ist teilbestuhlt (freie Platzwahl), Tickets sind bis Veranstaltungsbeginn bei den Vorverkaufsstellen erhältlich und mit print@home über www.reservix.de buchbar. Die Abendkasse und Gastronomie ist ab 17 Uhr geöffnet.


Carolin No – "Ehrlich gesagt" - *Duo-Show*

Tour 2017

»ehrlich gesagt

hab ich schon lange nichts mehr ehrlich gesagt
und daran was zu ändern ehrlich gesagt
kontinuierlich vertagt …«

die songs von carolin no berühren. sie beobachten, beglücken, beschwingen. sie beschönigen nicht, strahlen aber immer zuversicht aus – nicht auf laute art und doch so kraftvoll, niemals angepasst und doch so zeitgemäß. 2007 debütierte das singer-songwriter-duo mit seinem ersten studioalbum. heute, zehn jahre, über ein dutzend alben und hunderte konzerte später, präsentieren carolin und andreas obieglo mit »ehrlich gesagt« ihr neues, wie immer in eigenregie produziertes und einmal mehr überraschendes studioalbum. leichtfüßig und mit abenteuerlicher spielfreude überspringt das musiker-ehepaar, das nach stationen in berlin und den usa heute fernab der metropolen seine songs schreibt, auch auf dem neuen album die genre-grenzen.

als chronisten des alltags – des bunten genauso wie auch des grauen – fangen die beiden multiinstrumentalisten und songwriter momente ein und übersetzen diese in töne. sie erzählen geschichten mit ihren liedern und feiern den augenblick. gerne lässt man sich von dieser musik berühren und verzaubern, denn sie ist, ehrlich gesagt, sehr besonders.

copyright: hear the silence-gbr 2017

carolin no machen nicht nur außergewöhnliche musik, sie haben auch etwas zu sagen.
— mainpost würzburg
immer treffen caro und andis lieder mitten ins herz, ohne dass der verstand still steht. ganz selten kann ein konzert die besucher so nachhaltig staunen lassen wie dieses.
— aachener zeitung

3 STIMMEN, 2 GITARREN, 1 CAJON

SAMEDAY RECORDS

Nicht irgendeine Band: SAMEDAY RECORDS, das sind Daniele Cuviello, Severin Ebner und Patrick Huber. Drei junge Musiker, drei Stimmen, drei Instrumentalisten, drei gleichwerte Positionen auf der Bühne. Live mit einem dynamischen Setup, einem Spielplatz. Sie tauschen die Positionen, wechseln die Instrumente, ergänzen sich als Trio zu einer Einheit. Ihr Markenzeichen ist ein überwältigendes Blending – Harmoniegesang vom Feinsten. Im einen Moment pure akustische Energie, im anderen filigrane, virtuose Gitarrenklänge und Gänsehautfeeling in ihren charakteristischen Vocalparts. Spätestens wenn sie zu dritt auf nur einer Gitarre spielen, ist das Publikum nicht mehr zu halten.

.. bekannt aus dem deutschen Fernsehen sowie durch Auftritte und Supportshows für Andreas Bourani (Nr. 1 Hit: „ Auf Uns“), dessen „Hey-Tour 2016“ von SAMEDAY RECORDS eröffnet wurde ..

Vor fünf Jahren gründen drei Jungs aus Süddeutschland ein Tonstudio mit dem Namen SAMEDAY RECORDS. Ihre ersten Projekte führen schnell und unerwartet zu Konzertanfragen. Wie durch Schicksalshand entsteht eine Liveformation, die es in sich hat.

Fünf Jahre SAMEDAY RECORDS - und nun endlich die langerwartete Debütsingle "Demons" sowie das Album "Never Ending". TV-Auftritte im privaten sowie öffentlich- rechtlichen Fernsehen, Radiosessions, mehrere Supports für Andreas Bourani und Fools Garden. Namhafte Festivals und Konzertreihen wie dem SWR3 New Pop Festival, Schlossgrabenfest, Osthafenfestival, den Ducksteinfestivals und vielen mehr. Bereits 2013 können sie internationale Erfahrung sammeln. In der Heimat bespielen sie seit Jahren volle Konzerthallen mit bis zu 800 Zuschauern.


Kulinarisch verwöhnt José Lavor die Besucher mit seinem Gourmet-Foodtruck.


Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 21 €

Abendkasse: 25 €


Das könnte Sie auch interessieren:

View Event →
Prison Train: Konzert
Jul
13
8:15pm 8:15pm

Prison Train: Konzert

Rock, Blues und Country - ehrlich, direkt und handgemacht

Prison Train fanden sich ursprünglich als Trio zusammen, als Richy B. Goode die Anfrage bekam, ob er nicht einen rein akustischen ELVIS-Abend in einem Freiburger Pub spielen könne. Mit seinem Schulfreund Leontin „The Boost“ Tarhuna war schnell die Lead-Guitar gefunden und mit Thomas Wilmes, den man von der Open Stage her kannte, auch eine Blues Harp. Diese Mischung passte und die Jungs beschlossen das Projekt voran zu treiben.

Schnell kamen weitere Songs und Gigs dazu und der Bandname PRISON TRAIN entstand aus der Zusammensetzung der ersten Songs, die wirklich eingeprobt wurden, dies waren: Mystery Train und Folsom Prison Blues.

Um das ganze auch rhythmisch aufzupeppen wurde ein Cajonspieler gesucht und Markus erwies sich als absoluter Glückstreffer, der mit seinem kleinen aber feinen DrumSet und seinen songdienlichen Grooves die Truppe weiter befeuerte. Schließlich fehlte noch der Mann am Bass um das Ganze abzurunden. Und mit diversen Bestechungsbier (BEER GOOD!) konnte Maggu Schillberg davon überzeugt werden, dem Trupp beizutreten. Aber nicht nur sein engagiertes Bassspiel sondern auch seine Stimme für die Backing Vocals vollenden das Bild.

Ursprünglich geplant als reine Coverband entstehen immer mehr eigene Songs, welche die Grundelemente ihrer Musik beinhalten und diese auch immer ein Stück weiter interpretieren.
Diese Elemente sind Rock, Blues und Country - ehrlich, direkt und handgemacht - genau dafür steht Prison Train!

Ende 2013, Anfang 2014 sprangen Thomas und Tini vom Zug ab, doch es konnten bald neue Passagiere gefunden werden: Der Multi-Instrumentalist Holger Guirisberger übernahm die vakante Position des Blues-Harpers und bringt seither durch seinen unverkennbaren Sound und seine Kreativität neuen Schwung auf die Gleise. Und mit Arthur Schlichting wurde nicht nur ein Ersatz für die Lead-Gitarre gefunden, sondern eine Koryphäe auf diesem Instrument.

The train keeps rollin - fahrt ein Stück mit!

Hörproben >>hier

Die Kunstausstellungin der Reithalle ist eine Stunde vor und während dieser Veranstaltung geöffnet.

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 9 €

Abendkasse: 12 €


Das könnte Sie auch interessieren:

View Event →
Kammerorchester Stohren: Georg Philipp Telemann - Klingende Geographie
Jul
9
6:00pm 6:00pm

Kammerorchester Stohren: Georg Philipp Telemann - Klingende Geographie

Unter der Leitung von Benno Kroschel

Das Kammerorchester Stohren trägt seinen Namen nach dem beim Schauinsland gelegenen Münstertäler Ortsteil Stohren. Dort wurde es von Benno Kroschel, dem langjährigen Schulleiter der Stohrenschule, vor 32 Jahren gegründet. Das Streicher-Ensemble besteht aus engagierten Laienmusikern und erarbeitet sich in regelmäßiger Probenarbeit Kammermusikwerke, Solo-Konzerte und geistliche Werke von der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert und führt diese bei Konzerten in der Regio auf.

Bei diesem Konzert, aus Anlass des 250. Todestages von Telemann, werden überwiegend solche Kompositionen von Telemann erklingen, die einen Bezug zu europäischen Nationalitäten haben - eine "klingende Geographie". Dazu zählen die Ouvertüren "Les Nations anciennes et modernes", die "Völkerouvertüre" und das "Concerto polonois". Im Doppelkonzert F-Dur für Blockflöte und Fagott treten Karis Ziegler (Blockflöte) und Clarens Bohner (Fagott) als Solisten hinzu. Kurze Lesungen aus Telemanns Autobiographien werden das Konzert ergänzen.

Die Kunstausstellung in der Reithalle ist eine Stunde vor und während dieser Veranstaltung geöffnet.

 

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 11 € (ermässigt 9 €)

Abendkasse: 15 € (ermässigt 13 €)

View Event →
Recital Manuel Druminski und Tatiana Chernichka: Violine und Klavier
Jul
8
8:15pm 8:15pm

Recital Manuel Druminski und Tatiana Chernichka: Violine und Klavier

"Höchste Klangkultur verbindet sich mit existenziellem Ausdruck :  ein Ereignis."

Manuel Druminski (Violine)

Manuel Druminski wurde 1983 in Villarrica de Chile geboren.

Nach Eintritt ins Internat der Regensburger Domspatzen in Pielenhofen wurde er 1994 als Stipendiat in ein Förderprogramm für musikalisch Hochbegabte an der Musikhochschule für Musik in München aufgenommen.

1997 wurde er Jungstudent in der Klasse von Herrn Prof. Kurt Guntner, 2003 Vollstudent in der Klasse von Frau Prof. Ana Chumachenco. 2007 erhielt er zusätzlich zum Diplom eine Auszeichnung für „besonders musikalische Fähigkeiten“.

2009 schloss er sein Studium erfolgreich ab und wurde 1. Konzertmeister des Philharmonischen Orchesters Freiburg.

Manuel Druminski tritt häufig sowohl als Solist als auch in Kammermusikformationen in Erscheinung. In den Jahren 2007 bis 2009 entstanden mehrere Aufnahmen des Bayerischen Rundfunks mit Sonaten für Violine und Klavier. (Beethoven, Frank, Janacek, Bartok)

Außerdem gastiert er regelmäßig bei namhaften Festivals, wie z.B. dem Schleswig-Holstein-Musikfestival, Rheingaufestival, ZMF (Zeltmusikfestival Freiburg) oder Luzernfestival.

Tatiana Chernichka (Klavier)

Bereits in jungen Jahren zählte die Pianistin Tatiana Chernichka zu den vielversprechendsten Nachwuchstalenten ihrer Generation. In Novosibirsk/Russland geboren, gewann sie im Alter von 10 Jahren den 1. Preis beim internationalen Chopin Wettbewerb in Göttingen. 

Nur zwei Jahre später gab sie ihr erstes Solo-Rezital und debütierte mit dem Novosibirsk Symphonie Orchestra, mit denen sie das erste Klavierkonzert von Franz Liszt aufführte.

Bis heute ist Tatiana Chernichka Gewinnerin einer Vielzahl von Wettbewerben.  Sie wurde beim 58. „Ferruccio Busoni International Piano Competition“ in Bolzano sowie beim 60. Concurs „Maria Canals“  in Barcelona mit dem 3. Preis ausgezeichnet.
Im Jahr 2013 war sie überdies Finalistin beim renommierten  Concours „Reine Elisabeth“ in Brüssel.
Als Preisträgerin des „Busoni“ Wettbewerbs hatte sie  drei Mal die Möglichkeit an Meisterkursen, mit dem legendären Alfred Brendel in Essen, Bolzano und Reykjavik teilzunehmen. 

Hörproben >> hier

Die Kunstausstellung in der Reithalle hat eine Stunde vor und während dieser Veranstaltung geöffnet.

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr:  20 Euro (ermässigt 15 Euro)

Abendkasse: 24 Euro (ermässigt 19 Euro)


Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

View Event →
Karl Streicher: Chanson
Jul
7
8:00pm 8:00pm

Karl Streicher: Chanson

karl streicher,

chansonnier

karl streicher’s programm ist eine referenz an das französische chanson, in dem seine ausgebildete baritonstimme treffend zum einsatz kommt.

ein abwechslungsreiches repertoire mit der gitarre begleitet, reicht von den unvergleichlichen liedern der altmeister georges brassens, charles aznavour und jacques brel bis zu titeln der deutschen band „element of crime“.

da ihm die inhalte der lieder sichtlich am herzen liegen, werden lieder zeitgenössischer chansongrößen gerne von ihm übersetzt, sowie seine eigenen balladen auf hochdeutsch vorgetragen. auf wunsch unternimmt er einen sprachlichen streifzug durch die regio,
dann gibt es brel auf elsässisch, brassens und mani matter auf schwyzerdytsch.

karl streicher ist dennoch kein mundartsänger, sondern ein chansonnier mit dreisprachigem Temperament.

An der zweiten Gitarre spielt Thomas Szejnmann

Hörprobe >>hier

Die Kunstausstellung in der Reithalle ist eine Stunde vor und während dieser Veranstaltung geöffnet.

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 12 € (ermässigt 9 €)

Abendkasse: 15 € (ermässigt 13 €)


Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

View Event →
Bonjour Kathrin - eine Hommage an Caterina Valente & Silvio Francesco
Jul
6
8:00pm 8:00pm

Bonjour Kathrin - eine Hommage an Caterina Valente & Silvio Francesco

Claudia Schill & Klaus Renzel

Musikshow

_MG_2642_1.jpg

Woran denken Sie bei Caterina Valente? An „Ganz Paris träumt von der Liebe“, Wirtschaftswunder und die Fünfziger Jahre? Wenn Claudia Schill und ihr Bühnenpartner Klaus Renzel die Welterfolge der Caterina Valente auf die Bühne bringen, dann treffen Musik und Humor aufeinander. Die Epoche des Schwarzweiß-Fernsehens lebt in einer frischen, mitreißenden Retro-Show für alle Generationen wieder auf - live und in Farbe!

Claudia Schill, Hauptdarstellerin auf unzähligen Musical- und Revuebühnen, ist mit ihrer wandlungsfähigen Stimme die Idealbesetzung für das breite Repertoire der Valente: Bossanova, Chanson, Jazz und Latin liegen ihr ebenso wie die bekannten Schlager. Und ihr Augenaufschlag harmoniert bestens mit dem Augenzwinkern Klaus Renzels – der bekannte Comedian und Musiker lässt nicht nur seine Gitarrensaiten erzittern, sondern auch das Zwerchfell der Zuschauer.

Im Mittelpunkt des Programms stehen die Auftritte der Valente mit ihrem Bruder Silvio Francesco, jedoch ohne das Geschwisterduo zu kopieren.

Die hochkarätigen Jazz-Musiker ihrer Band, Original-Arrangements mit zwei Gitarren, Humor, wechselnde Kostüme und Requisiten machen „Bonjour Kathrin“ zu einer Show mit eigenem, unverwechselbaren Charme.

„Tipitipitipso“, „Malagueña“, „Wo meine Sonne scheint“...seit der Premiere auf dem ZDF-Traumschiff begeistert die vielseitige und liebevolle Hommage Presse und Publikum gleichermaßen. Standing Ovations, Zugaben, ausverkaufte Häuser.

Hingehen und sich begeistern lassen!

 

Claudia Schill & Klaus Renzel -

Gesang, Gitarren, Ukulele, Konzertina, Moderationen

Ekky Meister - Piano, Gesang, Melodika

weitere Bandbesetzung unter:

www.valente-show.de

 

Die Kunstausstellungin der Reithalle ist eine Stunde vor und während dieser Veranstaltung geöffnet.

 

Eintritt zzgl. VVk- und Systemgebühr: 15 € (ermässigt 10 €)
Abendkasse: 19 € (ermässigt 14 €)


 

View Event →
Ebneter Klavierabend: für Pietro Bonfilio wird Orazio Sciortino spielen.
Jul
5
8:15pm 8:15pm

Ebneter Klavierabend: für Pietro Bonfilio wird Orazio Sciortino spielen.

Leider musste Pietro Bonfilio aus gesundheitlichen Gründen sein Konzert absagen.

Wir haben glücklicherweise mit dem jungen italienischen Pianisten und Komponisten Orazio Sciortino einen wunderbaren Ersatz gefunden.

Für uns wird er Werke von Franz Liszt , von Liszt komponierte Reminiszenzen (über Themen von Donizetti)  und Paraphrasen (inspiriert von Verdis Rigoletto) spielen.

Auch ein von Orazio Sciortino komponiertes Werk werden wir zu hören bekommen.

1984 in Syrakus ( Sizilien) geboren, gehört  Orazio Sciortino mittlerweile zu den aktuell erfolgreichsten italienischen Pianisten. Auftritte mit und  ohne Orchester am " Teatro alla Scala " in Mailand , im " Ravello Festival ", " Ferrara Musica ", Arena di Verona, Festival di Ankara,  Konzerte  in Polen, Deutschland (Konzerthaus Berlin), Österreich , Canada, Schweiz, Kenya, Malta, Frankreich, Schweiz, Spanien, Brasilien...und, und, und...

Auch ist er als Komponist tätig und seine Stücke wurden u.a. am Bonn Beethoven Festival und am Barge Music Festival of New York gespielt.

 

 

Dieses Konzert findet unter der Schirmherrschaft des italienischen Konsulats Freiburg statt.

Consolato d’Italia Friburgo i. B.

Consolato d’Italia
Friburgo i. B.

 

Die Kunstausstellungin der Reithalle ist eine Stunde vor und während dieser Veranstaltung geöffnet.

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr:  15 € (ermässigt 10 Euro)
Abendkasse: 19 € (ermässigt 14 €)


View Event →
"Junge Pianisten" Ebneter Klavierabend
Jul
2
7:00pm 7:00pm

"Junge Pianisten" Ebneter Klavierabend

Auch dieses Jahr haben wir einen Abend für unsere jungen Pianisten reserviert.

David Carl Heinz,
erst 11 Jahre alt, Schüler von Prof. Sontraud Speidel,

Musikhochschule Karlsruhe,
wird sogar eine eigene Komposition (Erstaufführung !)  spielen.

 

Mit dabei sind auch:

Theresa Heidler,
13 Jahre alt, Schülerin von Prof. Christoph Sischka, Musikhochschule Freiburg,

Magda Vendrame,
14 Jahre alt, Schülerin von Prof. Maria Grazia Bellocchio, Conservatorio Bergamo, Italien,

Ario Sgroi,
14 Jahre alt, Schüler von Prof. Silvia Rumi, Conservatorio Verdi , Mailand und 

Clara Lauer,
17 Jahre alt, Schülerin von Herrn Tilman Krämer, Musikhochschule Freiburg.

Es werden u.a. Werke von Scarlatti, Bach, Beethoven, Chopin, Grieg, Chatschaturjan, Liszt, Kapustin, Rust und Prokofiev gespielt.

 

Eintritt frei – Spendenhut
Für Platzreservierungen bitte Mail an: Caroline von Gayling
carolinevongayling@libero.it

Die Kunstausstellungin der Reithalle ist eine Stunde vor und während dieser Veranstaltung geöffnet.

 


Das könnte Sie auch interessieren:

View Event →
EKuSo meets Freiburg stimmt ein
Jul
2
2:00pm 2:00pm

EKuSo meets Freiburg stimmt ein

Der Ebneter KulturSommer wird dieses Jahr Teil von "Freiburg stimmt ein"!

Wir freuen uns, in diesem Jahr einer der Veranstaltungsorte der Konzertreihe Freiburg stimmt ein sein zu dürfen. Dabei treten nicht nur eine Reihe verschiedener Musiker und Chöre auf – es wird an diesem Tag Kultur auch gelebt: Gemeinsam stimmen wir ein!

Die Stadt wird zur Bühne mit Musikern und Sängern als Akteure – das landesweit größte Mitmach-Kulturfestival mit über 1000 Profi- und Hobby-Akteuren und über 130 Bands.

Line-Up:

Just For Fun 14:00–14:30

Etoiledeneige 14:45–15:15

Omkara Chor 15:30–16:15

Jazzliners 16:30–17:15

Tune Up 17:30–18:15

www.freiburgstimmtein.de

 

Eintritt frei!

View Event →
Kunstausstellung EKuSo 2017: Ebneter Künstler präsentieren sich
Jul
2
to Jul 14

Kunstausstellung EKuSo 2017: Ebneter Künstler präsentieren sich

  • Reithalle Schloss Ebnet (map)
  • Google Calendar ICS

Erstmals seit 2006 präsentiert der Ebneter KulturSommer wieder eine Kunstausstellung mit 6 Ebnetern Künstlern.

Vom 2.7.17 - 14.7.17 werden in der Reithalle in Ebnet ausgewählte Werke Ebneter Künstler ausgestellt.

Eröffnet wird die Vernissage am 2.07.2017 um 11 Uhr. Nach der Begrüßung und Grußworten erwartet Sie eine Einführung in die Ausstellung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Für Musik, Speisen+Getränke ist gesorgt.

Am letzten Tag, den 14.07., ist die Ausstellung von 11.00 Uhr - 18.00 Uhr durchgehend geöffnet.

Hilko Weerda

Hilko Weerda

Sabine Felder

Sabine Felder

Die Künstler weisen unterschiedliche künstlerische Schwerpunkte auf:

Hilko Weerda: Expressive Abstraktionen

Roland Hölderle: Informell expressionistische Malerei

Wolf Becke: Offset –Druckgrafik

Christiane Liedtke: Pastelle, Aquarelle; Malerei auf Leinwand

Sabine Felder: Objekte, Skulpturen, Druckgrafik

CW Loth: Skulpturen, Objekte

CW Loth

CW Loth

Wolf Becke

Wolf Becke

Roland Hölderle

Roland Hölderle

Christiane Liedtke

Christiane Liedtke

Die Öffnungszeiten der Ausstellung richten sich jeweils nach den Veranstaltungen des Ebneter Kultursommers. Geöffnet ist die Ausstellung jeweils 1 Stunde vor und während der Veranstaltungen. Sonderführungen außerhalb der Öffnungszeiten werden auf Anfrage gerne durchgeführt. (Hierfür melden Sie sich bitte bei Tel.: 0761-696066)

 

Eintritt frei

View Event →
Brahms trifft Zorbas: Ein Sommer-Nacht-Konzert
Jul
1
7:30pm 7:30pm

Brahms trifft Zorbas: Ein Sommer-Nacht-Konzert

ACHTUNG ORTSWECHSEL: Diese Veranstaltung findet in Buchenbach in der Sommerberghalle statt!

Leitung: Michael Kuen und Rainer Pachner

Es erwartet uns ein besonderer Konzertabend vor der wunderbaren Kulisse des Ebneter Rokokoschlosses. Im ersten Teil hören wir Michael Kuens Musikkollegium Freiburg mit herrlichen Orchesterwerken von Beethoven, Mozart und Brahms. Danach führt unsere Sommernachtreise nach Griechenland: Zum ersten Mal treten der Sänger Diamantis Sotirakis aus Rhodos and friends in Deutschland auf. Abschluss und Höhepunkt des Abends wird dann der gemeinsame Auftritt von vier Chören sein. Der Chor der Freunde des Bertholdgymnasiums, der Gemischte Chor Ebnet, der PepChor Freiburg und der Gemischte Chor Zarten singen mitreißende, wunderschöne griechische Lieder und Melodien aus dem ´Alexis Zorbas´, 250 Mitwirkende unter der Leitung von Rainer Pachner. 

 

Eintritt zzgl. VVK- & Systemgebühr: 15€ (ermässigt 10€) 

Abendkasse: 19 € (ermässigt 14 €)


Das könnte Sie auch interessieren:

View Event →
Regionentheater: Der Name der Rose
Jun
30
8:15pm 8:15pm

Regionentheater: Der Name der Rose

Szenische Lesung

Anno Domini 1327 schickt der Kaiser den gelehrten Franziskaner William von Baskerville aus England mit einer delikaten Mission in eine Benediktinerabtei nach Italien. Er soll ein hochpolitisches Treffen zwischen der Ketzerei verdächtigten Minoriten und Abgesandten des Papstes organisieren. Doch bald erweist sich sein Aufenthalt in der Abtei als apokalyptische Schreckenszeit.

In den sieben Tagen und Nächten werden William und sein Adlatus Adson Zeuge einer seltsamen Mordserie. Der scharfsinnige Exinquisitor William wird vom Untersuchungsfieber gepackt und blickt in den Abgrund von Glaubensfehden, verbotenen Leidenschaften und kriminellen Taten. Indizien führen den Semiotiker in die Schreibstube der Mönche und von da durch das geheimnisvolle Labyrinth der Bibliothek zu einem höchstgefährlichen Buch...

Der 1980 erschienene und erfolgreich verfilmte Roman „Der Name der Rose“ ist das erste Werk von Umberto Eco, mit dem ihm ein Welterfolg gelang.

Leider ist der Autor letztes Jahr verstorben, weshalb die Theatermacher diese Veranstaltungen auch als Hommage an einen großartigen Schriftsteller sehen.

Das mehrschichtige philosophische Epochenporträt sowie historischer Kriminalroman spielt anno 1327 in einer italienischen Benediktinerabtei. Die zweistündige szenische Lesung skizziert ein lebendiges Bild des späten Mittelalters mit seinen politischen, sozialen und religiösen Konflikten. Dieses Ambiente soll durch den besonderen Spielort, das Schloss Ebnet, unterstützt werden.

Inszenierung und Fassung: Petra Jenni
Spieler: Birgit Heintel, Finn Hanssen, Andreas Jendrusch, Alexander Kruse Mettin

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 13 € (ermässigt 10€)

Abendkasse: 16 € (ermässigt 13€)


View Event →
Französische Chansons mit Gérard Delon und Marianne Perrot
Jun
29
8:00pm 8:00pm

Französische Chansons mit Gérard Delon und Marianne Perrot

Texte von Schaller, Marx, Ferré, Simon - Gesang (Gérard Delon ) und Akkordeon (Marianne Perrot)  

Das Konzert der Gruppe ‚Concurrence deloyale‘ (‚Unlauterer Wettbewerb‘) um den Sänger Gérard Delon war mit ihrem Brassens-Abend beim letzten Ebneter Kultursommer ein großer Erfolg. Nun kommt der Sänger Gérard Delon wieder und zwar in Begleitung der Akkordeonistin Marianne Perrot. Beide bringen sinnliche und tiefsinnige Texte von Roland Marx, Richard Schaller, Léo Ferré oder Philippe Simon zu Gehör, für die die Tradition des französischen Chansons so bekannt ist. 

 

Eintritt zzgl. Vorverkauf- und Systemgebühren: 14€ (ermässigt 10 €)

Abendkasse: 17 € (ermässigt 13 €)


Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

View Event →
Vom Amateur zum Profi - Ein Interview mit Julian Schuster
Jun
28
8:00pm 8:00pm

Vom Amateur zum Profi - Ein Interview mit Julian Schuster

ACHTUNG: Diese Veranstaltung findet NICHT statt !

Wir freuen uns mit dem SC Freiburg, da er sich für die Europa League Gruppenphase qualifiziert hat. Dies bedeutet leider für uns, dass Julian Schuster dieses Jahr nicht beim Ebneter KulturSommer dabei sein wird, da die Jungs sich auf Europa vorbereiten müssen.

Natürlich fiebern wir mit dem SC mit und wünschen, dass er erfolgreich in Europa spielen wird - bedauern aber gleichzeitig, dass wir diese Veranstaltung absagen müssen.

View Event →
Marc Hofmann: Der Klassenfeind, Teil 2 - Dies ist keine Vorführstunde
Jun
25
8:00pm 8:00pm

Marc Hofmann: Der Klassenfeind, Teil 2 - Dies ist keine Vorführstunde

Der Irrsinn geht weiter.

Auch im zweiten Teil seines Berichts aus den Krisenregionen deutscher Gymnasien entlarvt der Autor und Kabarettist Marc Hofmann, wie schmal der Grad zwischen Alltag und Satire an unseren Schulen wirklich ist. In seinem neuen Programm zielt der Chronist gymnasialen Grauens wieder mitten zwischen die Augen: Machbarkeitseltern, Konferenzen, Elternabende, Lehrer zwischen Idealismus und zynischer Simulation, und dazwischen überbehütete, schultraumatisierte und gehirngroßbaustellengeplagte Jugendliche. In Marc Hofmanns Beschreibungen bleibt ungewiss, wo die Tatsachen enden und der Slapstick beginnt.   

In den zwischendurch gelesenen Teilen begleiten wir den zynischen Deutsch- und Englischlehrer Harry Milford, Hauptfigur des Romans ´Der Klassenfeind´, auf seinem weiteren Weg. Und es zeigt sich: Der Alptraum des ersten Teils war nur ein Vorgeschmack auf die Abgründe, die sich an seiner neuen Schule auftun. Dazu gibt es neue melancholisch-gemeine Lieder zum Frustabbau.

Alles zusammen: Böse, treffsicher, sarkastisch und pädagogisch völlig wertlos.

„Bei Marc Hofmann fühlt die Lehrerschaft sich verstanden.“
Foto: Britt Schilling

Foto: Britt Schilling

„Schräg, überspitzt und manchmal so ulkig, dass das Gelächter aus dem Publikum auch den Kabarettisten ansteckt.“
„Dass Hofmanns Geschichten allerdings nicht allzu weit von der Realität entfernt sind, zeigt das Geflüster, das man unter den Zuschauern vernimmt.“

Zitate aus: „Badischen Zeitung“, März 2014

„Dieses Buch muss man hören – und wenn es lautlos im eigenen Kopf vonstatten geht: Bis man herausplatzt vor Lachen.“

Bettina Schulte in der „Badischen Zeitung“                            

„Ein Volltreffer!“

Schwarzwälder Bote, Januar 2015

"Es braucht einen Lehrer wie Hofmann, um dem Ganzen die Stirn zu bieten."

Südwestpresse Ulm, September 2015

„Überhaupt hat Hofmann exzellente, unverbrauchte Bilder für sein Martyrium, das macht ihn zum echten Kabarettisten. Überzeichnet, bösartig, treffsicher.“

Badische Zeitung, 2016

 
 

Eintritt zzgl. VVK- und Systemgebühr: 14 € (ermässigt 10 €)
Abendkasse: 18 € (ermässigt 14 €)


Das könnte Sie auch interessieren:

View Event →